Die Psychologen
 
 
   
Aktuell - Wichtige Informationen für unsere Klienten Aktuelles / Projekte:

 

Wichtiger Hinweis für Versicherte der DAK

Wir erhalten sehr oft Anfragen von Versicherten der DAK auf der Suche nach einem Platz für eine ambulante Psychotherapie.
Leider verweigert die DAK jegliche Kommunikation mit uns. Aus diesem Grund können wir Versicherte der DAK grundsätzlich nicht behandeln, auch wenn wir fachlich geeignet sind und einen Platz anbieten könnten.

Im Gegensatz zu sehr vielen Kassen der GKV kann hier also keine Kostenerstattung erfolgen. Es ist für uns auch leider oft bedrückend, wenn Anfragende in der Hoffnung, endlich versorgt zu werden enttäuscht werden müssen. Wir wissen aber dass sich die DAK besonders bemüht, Versicherte an Vertragsbehandler zu vermitteln wenn auf unsere Homepage hingewiesen
wird. Insofern leisten wir dann doch einen Beitrag zur Versorgung.

Da uns die DAK jegliche Kommunikation verweigert, nehmen wir zur Zeit auch keine Versicherte dieser Kasse in unsere Präventionsangebote auf. Die Kurse werden regelmäßig mit Versicherten kooperierender Kassen gefüllt. Wir bitten um Verständnis.

 

Viele Kassen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) arbeiten im Kostenerstattungsverfahren mit uns zusammen. Ebenfalls Berufsgenossenschaften und fast alle privaten Krankenversicherungen arbeiten mit uns zusammen, mit einer BKK besteht eine besondere Vereinbarung für Mitglieder.

Es gibt leider große Kassen der GKV, die absolut nicht kooperativ sind und jegliche Zusammenarbeit verweigern, auch wenn die Versicherten unversorgt bleiben oder durch ihre Krankenkassen auf eine Odyssee durch Praxen gejagt werden.
So schrieb die Krankenkasse DAK-Gesundheit an einen Versicherten, der dringend (fachärztlich bestätigt und durch den Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK) ebenfalls geprüft) Behandlung brauchte: "Bedenken Sie bitte, daß Sie durch hartnäckige Versuche, den Therapeuten zu erreichen, ihre Motivation zur Therapie dem Therapeuten beweisen."

Dieser Therapeut war dem Versicherten durch die DAK aktiv genannt worden. Der Therapeut hatte einmal die Woche für 30 Minuten Sprechzeit und ansonsten keinen Anrufbeantworter laufen oder wäre per Internet erreichbar gewesen.
Ebenfalls wird die Qualität der Kassenpraxen kaum bis gar nicht geprüft, so das einfache Kriterien für eine Praxis schon manchmal nicht erfüllt sind.

Aufgrund der Verweigerungshaltung einiger Kassen und weil wir uns um die kooperativen Partner kümmern wollen, können wir in Zukunft für Versicherte der folgenden Kassen keine Kostenerstattungsanträge mehr stellen:
DAK, Barmer-GEK, HEK - die Liste wird bei Bedarf erweitert.

Wir sind aufgrund der Qualität unserer Arbeit gut ausgelastet.

 

Kontakt

 

 

 
   
Wichtiger Hinweis für Versicherte der DAK
Wichtige Information für unsere Klienten
Wichtige Hinweise für alle, die auf der Suche nach einem Therapieplatz sind
   
Grauzone Psychotherapie - Ein Insider berichtet (23.04.2013)
   
Altersgerechte Arbeitsorganisation
   
   
© 2001 - 2018 · Die Psychologen · H. Thomsen · E. Weinreich · Itzehoe